webinar register page

Webinar banner
Canada THIRSTday: Der Süden im Nordland: YUKON II
Teil 2 unseres Canada THIRSTdays im südlichen Teil des sagenhaften Yukon Territory. Am „roten Faden“ wird noch intensiv gearbeitet. Fest steht aber – nach Highlights wie Robert Campbell Highway, Frances Lake und South Canol Road im ersten Teil – dass es im zweiten Teil in den Südwesten des Yukon gehen wird. Von den Southern Lakes über den Alaska Highway bis Haines Junction am Kluane Nationalpark. Über die Haines Road weiter bis nach Haines, Alaska und mit dem Fjordschiff nach Skagway zum südlichen Klondike Highway, der den Weg zum Yukon River und nach Whitehorse weist.

Der Ruf der Wildnis – viele haben ihn schon vor diesem merkwürdigen Pandemie-Jahr gehört. Und er wird noch lauter und durchdringender werden, wenn das Reisen ins Nordland wieder möglich ist. Mal ehrlich, ist die wilde, einsame Weite des magischen Yukon Territory nicht der Inbegriff des vielbeschworenen „Social Distancing“? Auf einer seiner letzten Reisen vor dem unfreiwilligen „Corona-Break“ tourte SK-Chefscout Rainer Schoof durch den südlichen Yukon – zusammen mit seinen achtzigjährigen Eltern. Die Etappen kurz gewählt und der Fokus auf dem südlichen Yukon – fast immer in Tagesdistanz zu Whitehorse – mehr oder weniger. Es ist faszinierend und berauschend, wie schnell und unmittelbar man hier in die Wildnis eintaucht. Schon auf den leeren Asphaltrouten von Haines Road und Alaska Highway. Ja, ganz sicher auf der Schotterpiste des Robert-Campbell-Highway. Und unausweichlich auf dramatischen Backroads wie der South Canol Road. Und alles irgendwie rund um den mächtigen Yukon River – im langen, die Landschaft warm umschmeichelnden Licht der Mitternachtssonne. Und ja, alles südlich des Polarkreises.
Webinar logo
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: SK Touristik.