BDZV-Webinar: Neue Subskriptions- und Mitgliedschaftsmodelle von und für Lokalzeitungen in den USA
Sieben von zehn Amerikanern waren im vergangenen Jahr Abonnent eines Videostreamingdienstes wie Netflix oder HBO Now, aber nur jeder Zehnte hatte ein Zeitungsabo. In rund 1300 US-Kommunen gibt es bereits keine Lokalzeitung mehr, und die finanziell ausgebluteten lokalen Blätter verlieren immer mehr Abonnenten. Doch Not macht erfinderisch. US-Lokalzeitungen experimentieren derzeit intensiver und vielfältiger als je zuvor mit neuen Ansätzen, um ihre Subskriptionsmodelle zu stärken. In diesem Webinar geht es erstens um Trends wie beispielsweise die zunehmende Kooperation von Zeitungsverlagen, Philantrophen, Startups und Tech-Konzernen. Zweitens um neue Erkenntnisse und Strategien wie zum Beispiel Personalisierungskonzepte und Strategien, um abtrünnige Abonnenten zum Bleiben zu bewegen. Und es geht drittens um innovative Ansätze, die auch für den deutschen Markt relevant sind - zum Beispiel Scroll, das Publisher für werbefreie Websites bezahlt, und eine Lokalzeitung in Maine, die auf neuen Wegen ihre treuesten Fans identifiziert.

Referentin ist Ulrike Langer, die als freie Journalistin, Medienberaterin und Transatlantik-Scout tätig ist. Sie lebt seit 2011 in Seattle und unterstützt Medienunternehmen bei der Frage, welche digitalen Trends aus den USA für die deutschsprachigen Verlage relevant sind.
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: BDZV Konferenz.