webinar register page

Vorsorge und freie Wahl –egal? Diskussion zur Ausrichtung der EU-Kommission bei „New GMOs“ in der Landwirtschaft
Die EU-Kommission hat in ihrer am 29.04.21 vorgestellten Publikation den in der EU geltenden Rechtsrahmen als nicht zweckmäßig für einige Verfahren der neuen Gentechnik bezeichnet. New Genomic Techniques sollen im Einklang mit dem Green Deal zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem beitragen.
Vertreter*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem Biosektor warnen vor einer potentiellen Lockerung der Rechtsvorschriften. Die Wissenschaftsseite sieht das breite Spektrum der Wissenschaft bei der Bewertung der Risiken nicht ausreichend abgedeckt, während der Handel sich um die Gewährleistung der Wahlfreiheit für die Konsument*innen sorgt und der Biosektor eine seiner Grundfesten, nämlich gentechnikfreies Futter und Saatgut, in Gefahr sieht. Mit Vertreter*innen aus EU-Kommission, Wissenschaft, Handel und ökologischer Lebensmittelwirtschaft werden wir die neue Ausrichtung der EU-Kommission diskutieren.

Mit:
Martin Häusling (MdEP) – Agrarpolitischer Sprecher– Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament
Harald Ebner (MdB) – Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik B’90 die Grünen
Sabine Jülicher – Direktor – DG SANTE, EU-Kommission
Dr. Angelika Hilbeck – ENSSER Gründungsmitglied und Vorstand
Tina Andres – BNN/EVG Landwege (angefragt)
Fritz Konz – Tegut - Leiter Qualität und Umwelt
Webinar logo
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: Büro Martin Häusling.