webinar register page

Schule und KiTa in der Pandemie – Entwicklungs- und Gesundheitsrisiken für Kinder und Jugendliche
Manche Eltern sorgen sich, dass ihre Kinder sich selbst beim Schul- oder KiTa-Besuch mit SARS-CoV-2 infizieren und schwer erkranken oder aber Familienangehörige anstecken könnten. Einige Politiker:innen und Virolog:innen glauben, dass ein eingeschränkter Schul- und Kita-Betrieb wesentlich zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie beiträgt. Andere betonen, dass Bildungs- und Betreuungseinrichtungen keine Orte sind, in denen sich das Virus stark weiterverbreitet.

Gleichzeitig hat sich gezeigt, dass langanhaltende Schließungen von Schulen und KiTas, Bewegungs- und Kontaktarmut nicht nur die Bildungs- und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen massiv beeinträchtigen, sondern auch ihre physische und psychische Gesundheit. So lässt sich beispielsweise Gewalt in Familien oftmals erst spät erkennen. Familien sind oftmals hohen Belastungen ausgesetzt, die bei einem eingeschränktem Betrieb von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sehr viel schwerer abzufedern sind.

Unsere Diskussionsrunde erörtert, wie die verschiedenen Risiken aus Sicht der Kinder- und Jugendmedizin, -psychiatrie, Virologie und der Epidemiologie einzuschätzen sind, und was das für den Schul- und KiTa-Betrieb bedeutet. Dabei beantworten sie auch Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer aus dem Chat.

Diskussionsteilnehmer*innen:
Prof. Dr. Johannes Hübner/Prof. Dr. Arne Simon, Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Infektiologie
Prof. Dr. med. Ursel Heudorf, Fachärztin für Kinderheilkunde und für Öffentliches Gesundheitswesen, ehem. stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main
Prof. Dr. Nikolaus Haas, Leiter der Kinderkardiologie und pädiatrischer Intensivmedizin, Klinikum der LMU Präsident Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK)
Prof. Dr. med. Detlev H. Krüger, ehemaliger Direktor, Institut für Medizinische Virologie, Charité
Dr. Lydia Dachs, Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, AKIP

01:41:00

* Required information
Loading