Meeting Register Page

Neustart Kultur Beratungstermin: Social Media mit Elena Straßl & Laura Nerbel
Der Buchhandel wird von der Corona-Pandemie schwer getroffen, Ladenschließungen und Veranstaltungsabsagen führten zu einem erheblichen Umsatzrückgang. Die Bundesregierung möchte die Folgen der Krise abmildern und unterstützt Buchhandlungen im Rahmen des Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR mit einer Gesamtsumme von bis zu 10 Millionen Euro. Ziel ist es, mit der Fördermaßnahme „Digitalisierung der Vertriebswege von Buchhandlungen“ die Wettbewerbsfähigkeit von Buchhandlungen durch den Aufbau und die Etablierung digitaler Vertriebswege auch unter Pandemiebedingungen zu steigern.

Sie würden gerne einen Antrag stellen und haben noch Fragen? Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Elena Straßl und Laura Nerbel (studio by &Töchter) sowie Maren Ongsiek (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) ins Gespräch zu kommen, um Ihre Pläne erfolgreich fördern zu lassen.

Zu studio by &Töchter:
Fünf junge Verlegerinnen haben ihre Kreativität und ihr Buchbranchen-Know-how zusammengenommen und eine Begleitung in Sachen digitale Konzepte für Buchhandlungen ins Leben gerufen. Da sie selbst Bücher verlegen und die Abläufe kennen, wissen sie, vor welchen Herausforderungen Buchhändler*innen stehen und unterstützen sie dabei ihre Marke zu definieren und einen attraktiven Auftritt in den sozialen Medien zu erarbeiten. Das fördert den Bekanntheitsgrad, erzielt eine höhere Reichweite und mehr Leser*innen und Kund*innen. Sie möchten den Buchhandlungen helfen digitale Prozesse kreativ umzusetzen und Berührungsängste zu nehmen.
Meeting logo
Loading
* Required information