Meeting Register Page

Meeting banner
Kunst in der Krise – Kunst als (Über) Lebensmittel
KMK- Kunst mit Katja Boampong-Brummer
KUNST ALS ( ÜBER ) LEBENSMITTEL ?
Eine Gesellschaft braucht den Arzt, den Juristen, den Politiker, den Ingenieur, den Straßenkehrer, die Krankenschwester, den Polizisten; sie bedarf des Wohnraums, der Nahrung und der Kleidung. Ist aber Kunst ein Grundbedürfnis ? Können wir ohne Musik, Literatur, Theater, Bilder, Skulpturen existieren ? Der Körper mag gewiss ohne all´ das funktionieren - die Seele auch ? Darf Kultur in Zeiten angespannter Finanzen dem Rotstift geopfert werden ? Ist sie doch nur verzichtbarer Luxus ? Was treibt den Menschen seit Urzeiten zum künstlerischen Gestalten ? Kann er mit der Parallelwelt der Imagination den Bedrohungen und Banalitäten des Alltags, der politischen Oppression, der Armut, der körperlichen Beschränkung, gar der Angst die Stirn bieten ? Die Weiten der geistig-kreativen Horizonte sind Trost und Ermutigung, Ablenkung in den Beengtheit mancher Lebenszustände, auch unserer gegenwärtigen ! Etliche unter uns empfinden die derzeitige Unzugänglichkeit mancher Form von Kultur als traurige Entbehrung. Spüren wir den Gedanken nach, inwieweit sie uns nähren kann, mehr als nur ein Appetizer oder Dessert !
Meeting logo
Loading
* Required information