Letzte Aktualisierung: August 2020

Zoom Video Communications, Inc., unsere Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen („Zoom”, „wir”, „uns” oder „unser(e)”) sind verpflichtet, Ihre Privatsphäre zu schützen und ein positives Benutzererlebnis zu gewährleisten, wenn Sie unsere Videokonferenz- und Kommunikationsdienste (die „Dienste“) nutzen, unsere Websites besuchen, mit uns über soziale Medien interagieren oder offline bzw. online an einem von Zoom gesponserten Event teilnehmen.

Diese Erklärung erläutert die Vorgehensweise von Zoom bei der Verarbeitung Ihrer „personenbezogenen Daten“, d.h. Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. „Verarbeiten“ oder „bearbeiten“ umfasst jegliche Verwendung von personenbezogenen Daten, einschließlich der Übertragung, Erhebung, Aufzeichnung, Speicherung, Verwendung, Analyse, Kombination, Offenlegung oder Löschung dieser Daten.

Dieser Hinweis wird möglicherweise in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn wir wesentliche Änderungen an der Art und Weise unseres hier beschriebenen Umgangs mit personenbezogenen Daten vornehmen, benachrichtigen wir Sie durch Veröffentlichung der aktualisierten Version dieser Erklärung auf unserer Website. Änderungen an diesem Hinweis werden in unserem Änderungsprotokoll zusammengefasst. Wir können diese Erklärung durch „Just-in-Time“-Benachrichtigungen oder andere in oder im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Dienste enthaltene Offenlegungen ergänzen, die unsere Verfahren zur Datenerhebung, -nutzung und -weitergabe möglicherweise detaillierter beschreiben. Sofern wir nichts Gegenteiliges verlautbaren, regeln solche ergänzende Datenschutzerklärungen, wie wir die Informationen im Zusammenhang mit dem jeweiligen Produkt oder Dienst verarbeiten dürfen.

Was diese Erklärung abdeckt

Diese Erklärung gilt für personenbezogene Daten, die wir als für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle verarbeiten, d.h. als die Partei, die bestimmt, welche Daten aus welchem Grund erhoben werden. Einige dieser Daten stellen Sie uns direkt zur Verfügung, andere erhalten wir, indem wir Daten über Ihre Interaktionen, Nutzung und Erfahrungen mit den Diensten erheben. Welche Daten wir erheben, hängt vom Zusammenhang Ihrer Interaktionen mit Zoom und den von Ihnen getroffenen Entscheidungen ab, einschließlich, welche Produkte und Funktionen Sie verwenden. Darüber hinaus erhalten wir von Dritten Daten über Sie.

Nutzen Sie die Dienste von Zoom über einen Zoom-Kontoinhaber, wie z. B. Ihren Arbeitgeber oder eine Schule, wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von diesem Kontoinhaber im Rahmen seiner Datenschutzrichtlinien festgelegt und verwaltet. Sollten Sie Fragen dazu haben, wie und weshalb Ihre personenbezogenen Daten erhoben werden, welche rechtliche Grundlage für die Verarbeitung besteht oder Anfragen hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten stellen, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung des Kontoinhabers und richten Sie Ihre Anfrage an den Kontoinhaber oder dessen Administrator.

Ergänzende Informationen

Stellenbewerbungen bei Zoom

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung für Bewerber, um zusätzliche Informationen über die personenbezogenen Daten zu erhalten, die wir im Zusammenhang mit unseren Rekrutierungsbemühungen verarbeiten.

Ihre kalifornischen Datenschutzrechte

Wenn Sie im Staat Kalifornien ansässig sind, wird diese Datenschutzerklärung durch unser California Privacy Rights Statement ergänzt, in der erläutert wird, welche kalifornischen Datenschutzrechte für Sie gelten und wie Sie diese Rechte ausüben können.

Zoom für Behörden

Der folgende Abschnitt über Zoom für Behörden (ZfG) ergänzt die vorliegende Datenschutzerklärung. Wo sich die Begriffe unterscheiden, hat dieser Abschnitt Vorrang.

ZfG wird in den Vereinigten Staaten in einer separaten, von FedRAMP autorisierten Cloud gehostet und ist über eine eigene Website zugänglich (www.zoomgov.com).  Wenn Sie den ZfG-Dienst nutzen:

  • Alle während der Nutzung des ZfG-Dienstes oder der ZfG-Website über Sie erhoben Daten werden in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert;
  • Ihre Daten werden nur von Zoom gemäß „mäßigem Auswirkungsniveau“ der Kontrollstandards des FedRAMP verarbeitet
  • Die Abschnitte in diesem Hinweis, die sich auf den Umgang mit Daten außerhalb der Vereinigten Staaten beziehen, gelten nicht für die personenbezogenen Daten, die von Zoom über Sie im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung des ZfG-Dienstes oder der ZfG-Website erhoben werden
  • Hinsichtlich des App-Marktplatzes von Zoom gestatten wir Dritten keine Nutzung der von uns erhaltenen personenbezogenen Daten für deren Zwecke, sofern Sie nicht in eine solche Nutzung eingewilligt haben (z. B. beim Herunterladen einer App vom Zoom für Behörden-Marktplatz: https://marketplace.zoomgov.com/).

Zoom und Kinder

Zoom erlaubt Kindern unter 16 Jahren wissentlich nicht, sich für eigene Konten anzumelden. Schulen oder Schulbezirke melden sich über ein „Konto für Schulklassen bis Stufe 13“ für die Videokommunikationsplattform von Zoom an. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Zoom für Schulen und Schulbezirke. Wo die Begrifflichkeiten unterschiedlich sind, wie z. B. bei den Beschränkungen für Werbung in Konten für Schulklassen bis Stufe 13, hat die Datenschutzrichtlinie von Zoom für Schulen und Schulbezirke Vorrang.

Zoom App-Marktplatz & andere Seiten, mobile Anwendungen und Dienste

Der vorliegende Datenschutzhinweis gilt nicht für Anwendungen oder Software von Drittanbietern, die Sie den Diensten hinzufügen („Dienste von Drittanbietern“), oder für andere Websites von Drittanbietern, mobile Anwendungen oder Online-Produkte, Dienste oder Unternehmen, auf die Sie über die Dienste zugreifen können. Wenn Sie beispielsweise eine App vom Zoom App-Marktplatz herunterladen, unterliegt diese den Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Support-Informationen des Herausgebers der jeweiligen App. Bitte lesen Sie diese Informationen sorgfältig.

Personebezogene Daten, die wir verarbeiten und wie wir sie verwenden

In der nachstehenden Tabelle wird die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Zoom als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher beschrieben. Die Tabelle umfasst keine Kundeninhalte - wie z. B. Besprechungs- oder Gesprächsaufzeichnungen oder Protokolle -, u. a. auch keine Ihrer möglicherweise darin enthaltenen personenbezogenen Daten, da der Kunde (der Inhaber des Zoom-Kontos) und nicht Zoom der Verantwortliche für die Verarbeitung von Kundeninhalten ist. Alle Fragen zur Verarbeitung von Kundeninhalten sollten direkt an den Kunden gerichtet werden.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Arten personenbezogener Daten

Wie wir sie erheben

Was wir damit machen

Rechtliche Grundlage

[Gilt nur im EWR, und nur im Sinne der Allgemeinen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU]

Daten von Benutzerkonten

Informationen, die wir erheben, wenn Sie sich für ein kostenloses Zoom-Konto registrieren, wie zum Beispiel:

  • Geburtsdatum (nur als Altersnachweis, Zoom speichert oder verwendet diese Informationen nicht für andere Zwecke)
  • Vorname
  • Nachname
  • Telefonnummer (optional)
  • E-Mail
  • Bevorzugte Sprache
  • Benutzer-IDs und Passwort (wenn die Einmalanmeldung nicht verwendet wird)
  • Profilbild für Avatar (optional)
  • Abteilung (optional)
  • Meeting-Planung

Durch die Registrierung eines kostenlosen Zoom Kontos

  • Sie für Dienste freischalten
  • Ihren Benutzer-Avatar für Meeting-Teilnehmer sichtbar machen
  • Ihnen Support leisten
  • Ihnen Marketing-Kommunikation zukommen lassen, falls erlaubt
  • Ihnen Ankündigungen im Zusammenhang mit Software-Updates, Upgrades und Systemverbesserungen zukommen lassen
  • Ihnen die Teilnahme an Opt-in-Contests, Gewinnspiele oder andere Werbeaktionen ermöglichen
  • Ihnen Informationen und Angebote zu Zoom Events oder den Sponsoren von Zoom Events zukommen lassen
  • Vereinbarung
  • Berechtigte Interessen

Daten von Inhabern kostenpflichtiger Konten

Informationen, die wir im Zusammenhang mit einem kostenpflichtigen Zoom-Konto erheben:

  • Benutzerdaten im Zusammenhang mit einem Zoom Konto (vorstehend aufgeführt)
  • Name für die Rechnungsstellung
  • Telefonnummer für die Rechnungsstellung
  • Rechnungsadresse
  • Zahlungsmethode
  • Unternehmensname (falls zutreffend)
  • Anzahl der Mitarbeiter (falls zutreffend)

Durch die Registrierung eines kostenpflichtigen Zoom-Kontos

  • Ein Zoom Konto erstellen
  • Bereitstellung von Zoom-Diensten
  • Beantwortung von Supportanfragen
  • Ihnen Marketing-Kommunikation zukommen lassen, falls erlaubt
  • Ihnen Ankündigungen im Zusammenhang mit Software-Updates, Upgrades und Systemverbesserungen zukommen lassen
  • Vereinbarung
  • Berechtigte Interessen

Betriebsdaten

Technische Informationen aus Software oder Systemen von Zoom, die die Dienste hosten, sowie aus Systemen, Anwendungen und Geräten, die für den Zugriff auf die Dienste verwendet werden, wie z. B:

  • Konfigurationsdaten: Informationen über den Einsatz von Zoom-Diensten und zugehörige Umgebungsinformationen.
  • Meeting-Metadaten: Informationen darüber, wann und wie Meetings durchgeführt wurden.
  • Nutzungsdaten der Funktion: Informationen darüber, ob und wie Dienstfunktionen verwendet wurden.
  • Leistungsdaten: Informationen im Zusammenhang mit der Leistung der Dienste.
  • Dienst-Protokolle: Informationen über Systemereignisse und -zustände.

Automatisch durch die Nutzung der Dienste

  • Die Bereitstellung und Optimierung der Dienste erleichtern
  • Die Leistung unserer Rechenzentren und Netzwerke überwachen
  • Konto-Dashboards und Berichte bereitstellen
  • Support leisten
  • Die Sicherheit unserer Infrastruktur und Dienste gewährleisten
  • Unsere Notfallwiederherstellungspläne und -richtlinien verwalten
  • Betrügerische, schädliche, unbefugte oder illegale Aktivitäten aufdecken, untersuchen und unterbinden („Aufdeckung von Betrug und Missbrauch“)
  • Die Einhaltung von vertraglichen Verpflichtungen gewährleisten
  • Gesetzliche Verpflichtungen einhalten
  • Anonymisierte und/oder aggregierte Daten zur Verbesserung unserer Produkte und für andere rechtmäßige Geschäftszwecke erstellen
  • Vereinbarung
  • Berechtigte Interessen
  • Schutz lebenswichtiger Interessen
  • Einhaltung von Gesetzen

Support- und Feedback-Daten, wie zum Beispiel:

  • Supportdaten: Informationen, die Zoom von einem Kunden zur Verfügung gestellt wurden oder anderweitig im Zusammenhang mit Support-Aktivitäten wie Support-Chats oder Anrufen (einschließlich Aufzeichnungen dieser Anrufe) und Service-Support-Tickets verarbeitet werden.
  • Umfragedaten: Rückmeldungen aus dienstinternen Umfragedaten beziehen sich auf den Net Provider Score („NPS“) eines Kunden und andere ähnliche dienstinterne Umfragen oder Rückmeldungen in Bezug auf die Nutzung der entsprechenden Dienste.

Direkt von einem Zoom Benutzer

  • Beantwortung von Supportanfragen
  • Anonymisierte, aggregierte Analysen zur Leistungsverbesserung durchführen
  • Vereinbarung
  • Berechtigte Interessen

Ungefährer Standort (z. B., nächste Stadt oder Gemeinde)

Automatisch durch Ihre Nutzung der Dienste

  • Herstellung Ihrer Verbindung mit dem nächstgelegenen Rechenzentrum
  • Datenschutzbestimmungen und andere Gesetze einhalten – beispielsweise, damit wir Ihnen die richtigen Mitteilungen für Ihre Region senden können
  • Ihnen Optionen wie z. B. Spracheinstellungen vorschlagen
  • Die Leistung unserer Rechenzentren und Netzwerke überwachen
  • Support-Anfragen weiterleiten
  • Vereinbarung
  • Berechtigte Interessen
  • Rechtliche Verpflichtung

Persistente Identifikatoren auf Marketing-Seiten

Daten, die durch die Verwendung von Cookies und Pixeln von Tools (wie Google Analytics und

Google Ads), wie zum Beispiel:

  • Internet-Protokoll(IP)-Adressen
  • Browser-Typ
  • Internet-Dienstanbieter (ISP)
  • Verweisende URL
  • Exit-Seiten, Dateien, die auf Marketing-Websites angesehen wurden (z. B. HTML-Seiten, Grafiken usw.),
  • Betriebssystem und
  • Datums-/Zeitstempel
  • Ungefährer Standort (z. B. z. B. nächste Stadt oder Gemeinde) Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Cookierichtlinie.

Je nachdem, wie Sie Ihre Zoom Cookie-Einstellungen konfigurieren, sammeln wir diese Informationen möglicherweise automatisch über unsere Marketing-Seiten und andere Online-Dienste

  • Analysieren, wie unsere Website genutzt wird, damit wir Ihre Benutzererfahrung optimieren können
  • Aufträge ausführen und Einstellungen speichern
  • Sprachpräferenzen ermitteln
  • Auswerten, wie erfolgreich unsere Marketingkampagnen sind
  • Marketing durchführen; dazu gehört das Anpassen von Werbung, die Sie sehen, wenn Sie andere Online-Dienste in Anspruch nehmen
  • Einverständnis
  • Berechtigte Interessen

Persistente Identifikatoren auf Produktseiten

Dabei handelt es sich um Cookies von Drittanbietern, die für den technischen Support und die Bereitstellung des Dienstes erforderlich sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Cookierichtlinie.

Automatisch, wenn Sie die Dienste über Ihren Webbrowser nutzen

  • Den Dienst bereitstellen
  • Technischen Support bereitstellen
  • Vereinbarung
  • Berechtigte Interessen

Marketingdaten

  • Datenanreicherungsdienste (nur in Verbindung mit Marketing-Seiten)
  • E-Mail-Marketinglisten (falls nach geltendem Recht zulässig)

Von Dritten und öffentlichen Quellen

  • Marketing-Aktivitäten
  • Marketing-Kommunikation versenden
  • Maßgeschneiderte Informationen über unsere Dienste bereitstellen
  • Berechtigte Interessen

Informationen zu Teilnehmern an von Zoom gesponserten oder co-gesponserten Events

  • Titel des Events & Details
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Arbeitgeber (falls zutreffend)
  • Stellenbezeichnung (falls zutreffend)

Von Ihnen oder der Partei, die für die Anmeldung bei einem von Zoom gesponserten Event verantwortlich ist

  • Mit Ihnen über das Ereignis kommunizieren
  • Ihnen die Teilnahme an Opt-in-Contests, Gewinnspiele oder andere Werbeaktionen ermöglichen
  • Ihnen Informationen und Angebote von uns oder Sponsoren des Events zukommen lassen
  • Vereinbarung
  • Einverständnis
  • Berechtigte Interessen

Kundeninhalte

Bei Kundeninhalten handelt es sich um Sitzungsinformationen, die Sie uns direkt durch die Nutzung des Dienstes zur Verfügung stellen, beispielsweise Meeting-Aufnahmen, Dateien, Chat-Protokolle und Abschriften bzw. andere Informationen, die im Rahmen der Nutzung des Dienstes hochgeladen werden. Zoom verwendet Kundeninhalte nur in Verbindung mit der Bereitstellung der Dienste. Weder überwachen noch verkaufen oder nutzen wir Kundeninhalte für andere Zwecke.

Handlungen von Personen, mit denen Sie oder andere Benutzer Informationen teilen, entziehen sich unserer Kontrolle. Aus diesem Grund können wir nicht verhindern, dass andere Kundeninhalte, die Sie oder andere Benutzer im Rahmen der Dienste zur Verfügung stellen, von unbefugten Personen eingesehen werden. Wir von Zoom können zudem nicht beeinflussen, welche Informationen Benutzer während eines Meetings teilen. Obwohl Inhaber von Zoom-Konten Datenschutzoptionen einrichten können, die den Zugriff auf bestimmte Bereiche des Dienstes begrenzen, weisen wir Sie dennoch darauf hin, dass keine Sicherheitsmaßnahmen perfekt oder unüberwindbar sind und dass wir nicht für die Umgehung von Sicherheitsmaßnahmen der Dienste verantwortlich sind. Seien Sie vorsichtig in Bezug auf den Zugang, den Sie anderen bei der Nutzung der Dienste gewähren, und in Bezug auf Informationen, die Sie bei der Nutzung der Dienste zur Verfügung stellen.

Produkt- und Marketing-Seiten von Zoom

Wir von Zoom verarbeiten personenbezogene Daten im Allgemeinen auf zwei verschiedene Arten, indem wir unsere Websites und Apps nutzen. Wir von Zoom verarbeiten personenbezogene Daten, die wir über Websites oder Schnittstellen von mobilen Anwendungen erheben, die erforderlich sind, um Dienste wie Startseiten bereitzustellen, die der Benutzer nach dem Klicken auf einen Link zu einem Meeting sieht („Produktseiten“ von Zoom). Zu den Produktseiten gehören auch Webseiten und Links, die nur für Inhaber eines Zoom-Kontos zugänglich sind, nachdem diese sich in ihr Zoom-Konto eingeloggt haben. Die Produktseiten dienen nur Cookies von Drittanbietern, die für den technischen Support und die Bereitstellung des Dienstes erforderlich sind. Es gibt keine interessenbezogene Werbe-Cookies auf Produktseiten.

Zudem verarbeiten wir von Zoom personenbezogene Daten, die wir über unsere Websites erheben, die ohne eine Anmeldung bei einem Zoom-Konto zugänglich sind („Marketing-Seiten“ von Zoom). Marketing-Seiten, wie beispielsweise www.zoom.us, sollen den Verkauf von Zoom-Abonnements fördern. Sie informieren Sie über unser Produkt, unsere Abos und Preise, Funktionen sowie andere verwandte Informationen.

Wie viele Unternehmen nutzen wir Werbedienste, die versuchen, Online-Anzeigen auf der Grundlage von Informationen, die über Cookies und ähnliche Technologien auf unseren Marketing-Seiten gesammelt wurden, auf Ihre Interessen anzupassen. Dies wird als interessenbezogene Werbung bezeichnet. Weitere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies auf unseren Marketing-Seiten abzulehnen, erhalten Sie, wenn Sie in der Fußzeile dieser Website auf den Link „Verkaufen Sie meine persönlichen Daten nicht“ klicken. Sie müssen Ihre Präferenzen von jedem Gerät und jedem Webbrowser aus einstellen, von dem aus Sie sich abmelden möchten. Diese Funktion verwendet ein Cookie, um sich Ihre Präferenz zu merken. Wenn Sie also alle Cookies in Ihrem Browser löschen, müssen Sie Ihre Einstellungen neu einrichten. Weitere Informationen über Cookies oder ähnliche Technologien finden Sie in unserer Cookierichtlinie.

Unser Empfehlungsprogramm

In einigen Ländern können Sie unser Empfehlungsprogramm verwenden, um anderen von Zoom zu erzählen (sofern dies nach anwendbarem Recht zulässig ist). In diesem Fall werden Sie aufgefordert, den Namen und die E-Mail-Adresse dieser Person anzugeben, damit wir sie kontaktieren können. Wir verlassen uns darauf, dass Sie sicherstellen, dass die Person, die Sie uns nennen, zugestimmt hat, von uns kontaktiert zu werden. Diese Person erhält von uns einmalig eine E-Mail mit einer Einladung für den Besuch der Marketing-Website. Sofern uns diese Person nicht mitteilt, dass sie mehr erfahren möchte, verwenden wir Namen und E-Mail-Adresse nur dazu, der Person einmalig diese E-Mail zu senden und, wo gesetzlich zulässig, ein Aktivitätenprotokoll unseres Empfehlungsprogramms zu erstellen.

Wie wir personenbezogene Daten weitergeben

Wir geben personenbezogene Daten nur an Unternehmen, Organisationen oder Personen außerhalb von Zoom weiter, wenn einer der folgenden Umstände zutrifft:

Mit Zustimmung

Wir können personenbezogene Daten an Unternehmen, Organisationen und Personen außerhalb von Zoom und Dritte weitergeben, wenn uns ein persönliches Einverständnis vorliegt (falls erforderlich).

Durch Partner von Zoom

Hat Zoom Ihre personenbezogene Daten durch einen Partner von Zoom erhalten und Sie werden Kunde, kann Zoom ausgewählte personenbezogene Daten an den jeweiligen Partner oder dessen Vertreter im Rahmen der Partnervereinbarung weitergeben, um einen Empfehlungspartner eines gemeinsam gesponserten Events zu belohnen. Die Partner von Zoom haben sich vertraglich dazu verpflichtet, angemessene Datenschutz- und Sicherheitsverpflichtungen einzuhalten.

Für Unternehmenstransaktionen

Wir können personenbezogene Daten an tatsächliche oder potenzielle Käufer, ihre Vertreter und andere relevante Teilnehmer an oder während der Verhandlungen über einen Verkauf, eine Fusion, Übernahme, Umstrukturierung oder Änderung der Leitung, die das gesamte Geschäft oder Vermögen von Zoom oder einen Teil davon betreffen, weitergeben. Dies schließt Vorgänge in Verbindung mit Konkurs- oder ähnlichen Verfahren ein.

Für geschäftliche Zwecke

Wir stellen Lieferanten und Dienstleistern personenbezogene Daten zur Verfügung, damit diese uns bei der Bereitstellung der Dienste unterstützen, sowie für Geschäftszwecke von Zoom. Beispiele hierfür sind Anbieter öffentlicher Cloud-Speicher, Netzbetreiber, unser Zahlungsabwickler und unser Dienstleister für die Verwaltung von Kundensupport-Tickets. Zoom untersagt diesen Lieferanten vertraglich, personenbezogene Daten aus anderen Gründen als zur Erbringung von vertraglich vereinbarten Dienstleistungen zu verwenden. Zoom verlangt von seinen Lieferanten darüber hinaus die Einhaltung aller angemessenen Datenschutz- und Sicherheitsvorschriften.

Aus rechtlichen Gründen

Wir geben personenbezogene Daten an Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen außerhalb von Zoom weiter, wenn wir davon überzeugt sind, dass der Zugang, die Nutzung, die Aufbewahrung oder die Offenlegung der Informationen für folgende Dinge erforderlich ist :

    • Einhaltung geltender Gesetze oder Reaktion auf Gerichtsverfahren, einschließlich Strafverfolgungs- oder andere Regierungsbehörden.
    • Durchsetzung geltender Nutzungsbedingungen, einschließlich der Untersuchung potenzieller Verstöße.
    • Aufdeckung, Verhinderung oder anderweitiger Bekämpfung von Betrug, Sicherheits- oder technischer Probleme.
    • Schutz vor Schäden an den Rechten, dem Eigentum oder der Sicherheit von Zoom, unseren Benutzern oder der Öffentlichkeit, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist, einschließlich der Vermeidung von Todesfällen oder schweren Verletzungen von Personen.


Weitere Informationen über Daten, die wir auf Anfragen von Strafverfolgungs- und anderen Behörden offen legen, finden Sie in unseren Richtlinien für Behördenanfragen.

Datenschutzrechte und Wahlmöglichkeiten

Recht auf Berichtigung oder Aktualisierung Ihrer Informationen

Wenn Sie Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, korrigieren oder aktualisieren möchten, melden Sie sich bitte unter www.zoom.us an und aktualisieren Sie Ihr Profil.

Marketing-Kommunikation

Soweit zulässig, können Sie von uns Marketing-E-Mails erhalten. Wenn Sie diese Mitteilungen nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einstellungen mithilfe des Links „Abmelden” in diesen E-Mails aktualisieren.

Europäische Datenschutzrechte

Wenn Sie im Europäischen Wirtschaftsraum ansässig sind, haben Sie gegebenenfalls das Recht, bestimmte Datenschutzrechte in Anspruch zu nehmen, die Ihnen nach geltendem Recht zustehen. Wir werden Ihre Anfrage in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen bearbeiten. Es kann sein, dass wir bestimmte Informationen zu Aufzeichnungszwecken oder zur Durchführung von Transaktionen, die Sie vor dem Antrag auf Löschung begonnen haben, aufbewahren müssen.

  • Das Recht, die Zustimmung nicht zu erteilen oder zurückzuziehen. Wir können für die Verarbeitung bestimmter persönlicher Daten auf Ihre Zustimmung angewiesen sein. Wo dies der Fall ist, haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung nicht zu erteilen oder sie jederzeit zurückzuziehen. Dies hat keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Zustimmung vor ihrem Widerruf.
  • Zugangsrecht und/oder Übertragbarkeit. Sie haben gegebenenfalls das Recht, auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zuzugreifen und sich diese Daten unter bestimmten Umständen zur Verfügung stellen zu lassen, damit Sie diese Daten einem anderen Anbieter zur Verfügung stellen oder „portieren“ können.
  • Das Recht auf Löschung. Unter bestimmten Umständen können Sie das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten haben, die wir über Sie gespeichert haben (z. B. wenn sie für die Zwecke, für die sie ursprünglich erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind).
  • Das Recht auf Einspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben gegebenenfalls das Recht, Zoom die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und/oder das Senden von Marketingkommunikation zu untersagen.
  • Das Recht auf Berichtigung. Sie haben gegebenenfalls das Recht, uns dazu aufzufordern, ungenaue oder unvollständige personenbezogene Daten zu korrigieren.
  • Das Recht zur Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben gegebenenfalls das Recht, uns dazu aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen einzuschränken (z. B. wenn Sie glauben, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, nicht korrekt oder nicht rechtmäßig sind).
  • Das Recht, eine Beschwerde bei Ihrer örtlichen Datenschutzbehörde einzureichen. Wenn Sie im EWR ansässig sind, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde über unsere Erfassung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

Wie Sie Ihre Rechte ausüben können

Um eines der vorgenannten Rechte auszuüben, senden Sie uns eine E-Mail an privacy@zoom.us. Sie können auch einen Anfrage an die folgende Adresse senden:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA

Bitte identifizieren Sie sich und beschreiben Sie Ihr Anliegen genau. Wenn Sie ein passwortgeschütztes Zoom-Konto haben, verwenden wir Ihre Kontoinformationen zur Überprüfung Ihrer Identität. Anderenfalls werden wir Sie um weitere Angaben zur Überprüfung bitten. Welche Angaben wir anfordern, ist abhängig von der Art Ihres Ersuchens, der Schutzwürdigkeit der Informationen und davon, welchen Schaden eine unzulässige Offenlegung oder Löschung verursachen würde.

Wir bemühen uns in wirtschaftlich vertretbarem Umfang, Ihre personenbezogenen Daten nach Bedarf zu löschen, bewahren jedoch die Aufzeichnungen auf, die erforderlich sind, um den Anforderungen einer Regierungsbehörde oder der geltenden Bundes-, Landes- oder Kommunalgesetze zu genügen. Wo dies gesetzlich zulässig ist, können wir die Bearbeitung von Anfragen ablehnen, einschließlich Anfragen, die sich unangemessen häufig oder systematisch wiederholen, einen unverhältnismäßig hohen technischen Aufwand erfordern oder die Privatsphäre anderer gefährden.

Internationale Transfers

Zoom ist weltweit tätig, was bedeutet, dass personenbezogene Daten in jedem Land, in dem wir oder unsere Dienstanbieter Einrichtungen haben oder Veranstaltungen abhalten, gespeichert und verarbeitet werden können (z. B. in einem Rechenzentrum). Indem Sie Zoom nutzen oder personenbezogene Daten für einen der oben genannten Zwecke bereitstellen, willigen Sie in die Übertragung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in den USA oder an einem anderen Ort wie von unserem Kunden bestimmt ein. In diesen Ländern gelten möglicherweise andere Datenschutzbestimmungen als in Ihrem Land.

Wenn Sie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ansässig sind und Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR übertragen werden, werden wir

  • sie in einem Gebiet verarbeiten, das nach Feststellung der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten bietet oder
  • geeignete Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten implementieren. Dies umfasst die Übertragung gemäß den geltenden Übertragungsmechanismen, der Standardvertragsklausel der Europäischen Kommission.

Aufbewahrung

Wir speichern erhobene personenbezogene Daten solange, wie für die von uns in dieser Richtlinie genannten Zwecke erforderlich, sofern gesetzlich kein längerer Vorhaltungszeitraum vorliegt. Zu den Kriterien, die den Bestimmungen unserer Aufbewahrungsfristen unterliegen, gehören:

  • Der Zeitraum, in dem wir eine laufende Geschäftsbeziehung mit Ihnen unterhalten und Ihnen unsere Dienste zur Verfügung stellen (z. B. solange Sie ein Konto bei uns haben oder unsere Dienste in Anspruch nehmen)
  • Die gesetzliche Verpflichtung, die Daten aufzubewahren (z. B. verlangen bestimmte Gesetze, dass wir Aufzeichnungen über Ihre Transaktionen für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren, bevor wir diese löschen können) oder
  • Eine im Hinblick auf unsere Rechtslage erforderliche Aufbewahrung (z. B. im Zusammenhang auf geltende Verjährungsfristen, Rechtsstreitigkeiten oder behördliche Untersuchungen).

Kunden können ihre eigenen Konten löschen.

Sicherheit

Zoom verpflichtet sich zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Wir setzen angemessene und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ein, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch und unberechtigtem Zugriff, Offenlegung, Änderung und Zerstörung zu schützen, wobei wir die mit der Verarbeitung verbundenen Risiken und die Art der personenbezogenen Daten gebührend berücksichtigen. Bei Fragen zur Sicherheit Ihrer Daten können Sie sich an unser Sicherheitsteam unter security@zoom.us wenden.

Wie Sie uns kontaktieren können

Falls Sie Fragen zum Datenschutz oder Anmerkungen im Zusammenhang mit dieser Erklärung haben, senden Sie bitte eine E-Mail an privacy@zoom.us. Sie können sich auch schriftlich unter dieser Adresse an uns wenden:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA



EU-Datenschutzbeauftragter

Lionheart Squared Ltd
Attn: Data Privacy
2 Pembroke House
Upper Pembroke Street 28-32
Dublin
DO2 EK84
Republik lrland

E-Mail: zoom@LionheartSquared.eu



Datenschutzbeauftragte

Deborah Fay ist unsere Datenschutzbeauftragte für den EWR und kann auch unter privacy@zoom.us kontaktiert werden.

Protokoll ändern

Zusammenfassung der vorgenommenen Aktualisierungen:

Datum der Aktualisierung

Zusammenfassung der Änderungen

29. März 2020

Überarbeitung der gesamten Erklärung, um sie lesbarer und transparenter zu gestalten. Wir haben keine Datenvorgehensweisen geändert, sondern nur deren Beschreibung.

Juli 2020

  • Sprache für „Aufmerksamkeitsverfolger“ wurde entfernt, da die Funktion am 5. April entfernt wurde.
  • Von TrustArc, unserem Verifizierungsanbieter, benötigte Sprache hinzugefügt
  • DSGVO-spezifische Sprache hinzugefügt
  • Klarstellung der Sprache zur Verbesserung der Lesbarkeit und Transparenz

Wir haben keine Datenvorgehensweisen hinzugefügt oder geändert, sondern nur deren Beschreibung.

August 2020

  • Verweise auf den ungültig gewordenen Datenschutzschild wurden entfernt.